Das soziales Engagements unseres Designhotels in Brüssel

Über BLOOM

Stiftung „Dare To Explore“

Für Hotel BLOOM! ist es ein fundamentales Anliegen, soziale Verantwortlichkeit zu übernehmen. Darum wurde im Jahr 2011 die Stiftung „Dare To Explore Foundation“ gegründet.

In Bar-Restaurant SmoodS von Hotel BLOOM! wurden im Jahr 2011 mit dem Verkauf von selbst in Flaschen abgefülltem Wasser Einkünfte in Höhe von 13.000 Euro erzielt. Dieser Betrag wurde vollständig der amerikanischen NGO Water.org gespendet. Ziel dieser Organisation ist es, Entwicklungsländern, in denen es kein sauberes Trinkwasser und keine guten Sanitäranlagen gibt, Hilfe zu bieten. Die Internet-Vouchers im Hotel erbrachten Einkünfte in Höhe von 16.000 Euro. Dieser Betrag wurde an SOS Kinderdörfer gespendet. Dieses internationale Kinderhilfswerk setzt sich für die Rechte und Interessen von Kindern ein.

Im Jahr 2012 konnte Hotel BLOOM! in Bar-Restaurant SmoodS mit dem Verkauf von stillem und brausendem Mineralwasser einen Betrag von 16.000 Euro erwirtschaften. Die Erträge aus den Wifi-Zugängen waren allerdings gleich Null, da der Zugang für Gäste und Besucher heutzutage kostenlos ist. Der Gesamtbetrag von 16.000 Euro wurde wie folgt verteilt: Auch diesmal gingen wieder 10.000 Euro an Water.org, 3.000 Euro an Floating Doctors, eine Organisation zur Bekämpfung von Krankheiten in Entwicklungsländern, und 3.000 Euro an CEPIA (Culture, Education & Psychology for Infants & Adolescents) Costa Rica, eine NGO, deren Ziel es ist, sozialschwache Familien aus Guanacaste, Costa Rica, in den Bereichen Kultur, Gesundheit, Sport und Ausbildung zu unterstützen.

Im Jahr 2013 haben wir für insgesamt € 10,000, die wir beschlossen, keine neuen Feinde (NNE) zu spenden; ein internationales Netzwerk von Künstlern, Designern und kreativen Köpfen, die als europäische Non-Profit-Vereinigung in Brüssel, Belgien registriert ist. NNE-Netzwerk wurde als eine Struktur, um Künstler zu unterstützen und sich für die Erforschung von sozialen Medienästhetik gegründet. Seine Gründung wurde durch eine Reise-Community der Künstler in der Geist der Freundschaft und der Brüderlichkeit mit gemeinsamen Spaß, wie die Einleitung inspiriert. Mitglieder keine neuen Feinde sind Teil eines Netzwerks, kann aber durch Galerien rund um den Globus vertreten. Ihre Support-System dient als Quelle und Katalysator verwendet werden, um den Dialog, Maßnahmen zu fördern und zu ermutigen Kunstbetrachtung. NNE ist mit Aktionen und Ideen der einzelnen Mitglieder, von neuen Werken zur Galerie zeigt die Förderung Interviews und spezielle Projekte verpflichtet. Nicht auf Prädikate wie Nationalität oder mittel beschränkt, wird das Netzwerk persönlicher Beziehungen, Freundschaften, die Qualität der Arbeit und das Engagement für die Erforschung neuer Möglichkeiten gegründet.
Abgesehen von ihrer engagierten Unterstützung für Künstler, NNE werden auch unsere eigenen Projekte zu organisieren in Zusammenarbeit mit Hotel BLOOM! Dies kann Gruppen-und Einzelausstellungen , sowie öffentliche Interventionen, Workshops, Vorträge und philanthropischen Engagements sein.

http://nonewenemies.net/ 

Grüne Initiativen

Energie

  • Unser Hotel in Brüssel nutzt Erdgas zum Beheizen seiner Anlagen und zum Erwärmen des Wassers. Dadurch hat es einen verhältnismäßig geringeren CO2 Ausstoß.
  • Das Hotel Bloom! Nutzt grüne Elektrizität, die ohne Schädigung der Umwelt erzeugt wird. Sie ist teurer als normale Elektrizität aber der CO2-Ausstoβ wird reduziert. Wir haben das Zertifikat für erneuerbare Energien erhalten.
  • Auβerdem nutzen wir energieeffiziente Lampen und Led Beleuchtung.
  • Die interne Politik versucht den Energieverbrauch so gut wie möglich zu verringern.
  • Das Personal des Hotel Bloom Brüssel macht täglich Rundgänge um Lichter und Klimaanlagen in Räumen in denen es möglich ist auszuschalten.
  • Die Nutzung der Klimaanlage ist durch ein automatisches Uhrensystem eingeschränkt.
  • Unser Kühlsystem arbeitet mit CFCs die weniger schädlich für die Ozonschicht sind.

Wasserverschwendung

  • Alle Produkte die vom Hotel genutzt werden (Spülmittel, Waschmittel) sind sicher und nicht schädlich für die Umwelt.
  • Alle Fette (im Wasser) werden in speziellen Filtern für das Fett abgetrennt und von einer registrierten Firma gesammet.Die Firma vernichtet die Fette ebenfalls auf eine umweltfreundliche Art und Weise. Die speziellen Filter für die Fette werden mit Enzymen behandelt.

Müll

  • Glühbirnen, Batterien und elektrische Geräte werden von Recupel gesammelt.
  • Farbe und ähnliche Produkte werden in speziellen Kontainern gesammelt.
  • Papier, Karton, Glas und Restmüll wird getrennt gesammelt.

Karriere

BLOOM! für Praktikanten für verschiedene Abteilungen suchen. Interessiert? Kontaktieren Sie den HR-Manager: marie-laure.varenne@hotelbloom.com

 

Hotel Bloom in Brussels
beste rate garantiert
Jetzt buchen